Felix Blog zu diesem und jenem

Potablog 1338.at Header

 
Montag hat der Unialltag seinen Lauf genommen; anstatt vereinzelter Studenten sind nun ganze Heerscharren unterwegs. Hier in Canada besuche ich zwei VOs: einerseits CHEM 533 (Advanced Inorganic Chemistry II) und CHEM 321 (Environmental Chemistry). VOs sind bisher nicht schlecht, vor allem die Anorganik gefällt mir sehr gut, Environmental Chem. ist etwas faad, weil es ein Kurs aus dem zweiten Jahr ist, so dass das Niveau nicht wirklich hoch ist. Aber es hat ja erst angefngen, wird schon noch steigen.

Abgesehen von den zwei VOs mache ich auch ein 8-wöchiges Wahlpraktikum. Dieses absolviere ich in einer ansässigen Forschungsgruppe, die sich mit der Synthese von Phosphol-Systemen (für Nicht-Chemiker: 5 gliedrige aromatische Kohlenwasserstoffe, welche Phosphor enthalten) für die Verwendung in OLEDs, PLEDs, OPVs oder Sensorsystemen. Dabei soll ich nun ein paar Verbindungen synthetisieren, welche hoffentlich stark fluoreszieren und evtl. Geleffekte oder flüssig-kristalline Zustände aufweisen. Montags gings dann gleich los. Details werd ich hier jetzt nicht präsentieren, einerseits aus Gründen der vertraulichen Behandlung unserer Ergebnisse, usw. und andererseits weil ein Teil der Leser eh nichts verstehen würde. Es sei nur so viel gesagt: es wurde lithiert, unter Inertgas gearbeitet und auch eine Ringschlussreaktion durchgeführt. Alles in allem machst schon Spaß, ich muss mich dennoch erst wieder einarbeiten. Meine OC ist doch etwas rostig.

Damit ihr aber dennoch einen Eindruck bekommt, hier ein paar Photos vom Labor und von meinem ersten fast fertigen Produkt, das hier unter UV Licht gezeigt wird.

Picture
ca. 1/3 des Labors

Picture
Mein Abzug während eines Filtrationsschrittes. Leider ist das Zwischenprodukt noch nicht bunt.

Picture
Das Produkt während des Oxidationsschrittes unter UV-Licht


Ansonsten gibt's nicht viel Neues. Meine Mitbewohner sind alle drei gebürtige Kanadier aus der mehr oder weniger näheren Umgebung von Calgary und ich komm sehr gut mit ihnen aus. Ich bin immer noch damit beschäftigt die lokalen Biersorten durchzuprobieren und mir Notizen dazu zu machen, um schlussendlich einen durch langzeitige Untersuchungen fundierten Bericht zum Thema kanadisches Bier zu verfassen.
Morgen geht's dann übers Wochenende in die Rocky Mountains, da gibt's dann wahrscheinlich montags einen Bericht mit mehr Photos, sofern es das Internet und mein Computer zulassen. (Ersteres ist ab und zu wahnsinnig langsam und mein Mac spinnt seit einer Stunde und springt die ganze Zeit mit dem Cursor hin und her, was tippen zu einer nahezu unmöglichen Tätigkeit macht.)
Direktlink  Kommentare: 1 geschrieben von Felix am Samstag, 17.09.2011, 08:13
Eingeordnet unter: Canada, Chemie, Studium

Kommentar(e):
Dennis hat am Samstag, 17.09.2011 um 21:06 geschrieben:
Kommentar ändern löschen

schaut abenteuerlich aus:D


Derzeit ist das Schreiben neuer Kommentare nicht möglich!

Die Kommentarfunktion wurde vom Administrator deaktiviert oder Kommentare wurden vom Autor dieses Eintrages deaktiviert.