Felix Blog zu diesem und jenem

Potablog 1338.at Header

 
Das Projekt hat mich nunmehr seit Januar beschäftigt (war ein Geburtstagsgeschenk von mir an mich), aber jetzt bin ich (endlich) fertig. Es handelt sich um einen TubeTown Bausatz des Matchless Spitfire, ein 18W Vollröhren-Verstärker mit britischem Vox ähnlichem Sound.

Ich hab' lediglich einen Wahlschalter für die Tonblende dazugenommen, um zwischen original und TubeTown Werten wechseln zu können. Ansonsten (bis auf die Speak-On Buchse) alles wie beim Vorbild.

Das Holzgehäuse hat mir Stefan gebaut (ich bin unterstützend daneben gestanden und hab ab und zu gehalten). Danke dafür! Er hat das ganze auch so passgenau gefertigt, dass der Amp mit dem Tolex nicht mehr in das Cabinet passte. Wobei es an sich schon reinging, nur nicht mehr zerstörungsfrei raus. Da ich noch ein paar Kleinigkeiten anpassen musste, führte da kein Weg daran vorbei und der Tolex wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Ich hab' die Bespannung dann entfernt, die Seiten abgeschmiergelt und neuen Tolex appliziert. Leider wurde die zweite Version nicht so gut wie die erste mit Patrik (Danke für die perfekte Erstversion ;)), aber gut genug und das Chassis passt perfekt in die Aussparung.

Die Front- und Heckblende wurden aus Alu gefertigt. Dazu wurden die Blenden zugesägt und zurecht geschliffen, dann mit Haftgrund und schwarzer Acrylfarbe lackiert und mit dem CNC Laser graviert. Schlussendlich wurden sie noch mit Epoxyharz versieglt.

Genug der Worte:

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix am Montag, 07.05.2018, 19:44
Eingeordnet unter: Musik, Pedals


Picture Picture

Picture Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix am Samstag, 06.05.2017, 12:41
Eingeordnet unter: Musik, Pedals


John und Cleggy waren so nett und haben mir zum vierten Platz des "Build of the Year Contest 2016" (ex equo mit Platz 2&3 btw) ein Paket aus Platinen geschickt. Eine der Platinen ist das "Yorkshire Echo"; eine Mischung aus dem madbean Zero Point Dual Delay (aka Deathklaw) und dem Grindcustums FX de profundis delay, dh. ein Pt2399 basierter Delay beim dem zwei 2399er Chips in Serie geschalten sind. Vom de profundis wurde die Ton Kontrolle adaptiert.

Ich habe den Effekt zum Anlass genommen, den gesamten Prozess der Gehäusegestaltung als Tutorial zu dokumentieren. Das Tutorial findet ihr im nächsten Eintrag.

Danke John und Cleggy!

Picture Picture

Picture

Picture

Picture

Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix am Mittwoch, 26.04.2017, 20:58
Eingeordnet unter: Musik, Pedals


Vor ein paar Wochen hat es sich mehr oder weniger durch Zufall ergeben, dass ich auf willhaben eine Offsetgitarre gefunden hatte. Bei dem Schnäppchen konnte ich natürlich nicht widerstehen, zumal ich ohnehin eine Jazzmaster (auch eine Offsetgitarre) im Auge hatte. Die Hohner Reno verbindet allerdings den Korpus einer Jazzmaster mit der Brücke, Hals und Elektronik einer Telecaster und wäre somit als Telemaster oder Jazzcaster zu bezeichnen. Fender baut ähnliche unter dem Namen Offset Telecaster. Infos zur Gitarre findet man fast keine, außer dass das Modell nur von 98-2002 gebaut wurde. Hohner ist übrigens die Marke der Telecaster von Prince.

Picture Picture

Picture Picture

Nachdem das nun meine bereits vierte Gitarre ist und ich leider keine Wand habe an der sich die Schmuckstücke gut aufhängen ließen, habe ich über die Osterfeiertage einen 6er Gitarrenständer gebaut. Ursprünglich war dunkles Holz geplant, aber den astronomischen Preis von Walnuss konnte ich dann doch nicht rechtfertigen. Somit wurde es schlussendlich billige Fichte aus dem Baumarkt und ein Ölfinish.

Die Pläne für den Gitarrenständer gibt es hier, meiner wurde leicht modifiziert.

Picture

Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix am Samstag, 22.04.2017, 16:59
Eingeordnet unter: Dies und das, Musik


Ein Tap Tempo Phaser von David Rolo. Wie das Cardinal Tremolo läuft der Effekt intern mit dem TapLFO Chip. Um beide zu synchronisieren wurde ein extra Stecker angebracht.

Das Platinendesign ist geschickt zweistöckig aufgebaut in Kontroll- und LFO-Platine. Gehäuse ist geätzt und durch aufwendiges Maskieren zweifärbig lackiert, dann geschmirgelt und in Epoxy versiegelt.

EDIT: Mit dem Pedal hab' ich beim "Build Of The Year Contest 2016" den 4ten Platz belegt. :)


Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix am Montag, 21.11.2016, 14:18
Eingeordnet unter: Musik, Pedals


Gehe zu Seite 1 2 3 4 ... 8