Felix Blog zu diesem und jenem

Potablog 1338.at Header

 
Eine neue Variante des viel geliebten Electro-Harmonix Big Muff Fuzz Pedals (also eine Art Verzerrer wieder einmal). Von dem Pedal gibt es mehr Versionen als ich zählen kann und diese hier ist der Wahnsinn. Von Mitgliedern vom madbeanpedal forum entwickelt, hat diese Version mehr Tonkontrolle als alle anderen kombiniert. Die 2 Kontrollen sind sehr interaktiv und reichen von dumpf bis brilliantem Sound. Und der Sustain ist unglaublich; man hat das Gefühl einmal anschlagen reicht um für 2min einen Ton zu hören.

Optisch find ich das Pedal sehr gelungen und es hat auch genug Zeit gekostet. Inspiriert von den Scott Pilgrim Comics fand ich das Cover sehr treffend für einen Verzerrer. Nach ca. 9 Versuchen den Tonertransfer so hinzubekommen wie ich wollte, hab ich es dann schlussendlich geschafft und konnte das Gehäuse mit NaOH ätzen. Nachträgliches ansprühen in schwarz und abschmiergeln der leicht erhabenen Stellen liefert den gezeigten Kontrast. Abschluss mit glänzendem Klarlack und fertig. Falsch gedacht... ich musste drei Mal lackieren bis es so war wie ich es wollte, hat sich aber meiner Meinung nach rentiert.

Picture Picture Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix 28.11.2014, 20:00
Eingeordnet unter: Musik, Pedals


Ein EHX Electric Mistress Klon. Cover inspiriert vom Namen. Die Knöpfe sind recht tief gesetzt damit die obenliegenden Klinken sich ausgehen, daher sind sie leider tlw. mitten im Bild.
Nur der Vollständigkeit halber: es handelt sich um einen Flanger, die zu den Modulationseffekte gehören und recht ähnlich zu Chorus sind. Basiert wieder auf dem MN3007 Bucket-Brigade-Delay chip.

Picture Picture Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix 09.11.2014, 21:00
Eingeordnet unter: Pedals


Diesmal gibt es einen Compressor zu sehen. Ein Compressor gleicht Lautstärken etwas an, das heißt das zart gezupfte und härter angeschlagene Töne gleich gut zu hören sind. Wird vor allem im Blues verwendet, kann aber am Ende der Pedalkette etwas außerhalb des standardmäßigen Gebrauchs verwendet werden.

Erstmalig hier ein 1590A Gehäuse, das um einiges kleiner ist als die bisher verwendeten. Das ergibt eine ganz neue Herausforderung, wenn man nicht mal mit 2 Fingern nebeneinander ins Gehäuse kommt. Obwohl das Board nur einen Drehwiderstand hat und auch sonst eher klein ist, hab' ich mir nicht leicht getan alles gut unterzubringen und musste den IC-Sockel mühsam auslöten, um den Gehäusedeckel aufbringen zu können.
Um dem kleinen Gehäuse entgegenzuwirken, hab ich die größtmöglichste Leuchte montiert (16mm Durchmesser). Da es auch nur einen Volume Regler gibt (Sustain ist ein interner Trimmer), wollte ich das ganze schlicht halten und außerdem ist das schwarze Gehäuse schwer zu beschriften. Daher simpel aber stilvoll in schwarz ohne Beschriftungen.

Picture Picture

Picture

Picture
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von Felix 05.11.2014, 23:27
Eingeordnet unter: Musik, Pedals


Gehe zu Seite 1